Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Werner Luginbühl

Werner Luginbühl

Bild vergrössern Werner Luginbühl

Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektor 1998 - 2008

  • Geboren am 4. Januar 1958 in Krattigen
  • Mitglied des Regierungsrates 1998-2008

  

Beruflicher Werdegang

  Schulen in Krattigen und Aeschi
  Berufslehre als Heizungszeichner
  Höheres Wirtschaftsdiplom
  Führungsnachdiplom Universität Freiburg
1983-1988 Geschäftsführer (Mitinhaber) eines Ingenieurbüros
1989-1993 Geschäftsführer der Bergregion Thun-Innertport und des Planungsvereins Gürbetal

Politische Arbeit

1987-1994 Gemeinderat und Gemeindepräsident von Krattigen
seit 1994 Mitglied der Schweizerischen Volkspartei (SVP)
1994-1998

Partei- und Fraktionssekretär der SVP des Kantons Bern

1998

Wahl in den Regierungsrat (19.4.1998)

Regierungspräsident 2001/2002, 2006/2007

Entwicklungsschwerpunkte (ESP)

Kantonaler Richtplan

Beschleunigung komplexer Bau- und Planungsverfahren

Strategie für Agglomerationen und regionale Zusammenarbeit (SARZ)

Gemeindefusionsgesetz

Reform der dezentralen kantonalen Verwaltung / Justizreform

Verbesserung des Kindesschutzes

Sanierungskonzept der Bernischen Lehrerinnen- und Lehrerversicherungskasse (BLVK)

Totalrevision Anwalts- und Notariatsgesetz

Aufbau Prämienverbilligung Krankenversicherung

2008 Rücktritt aus dem Regierungsrat (31.3.2008)
Seit 2007 Mitglied des Ständerates
  Mitglied der BDP

Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.rr.be.ch/rr/de/index/hintergrundwissen/hintergrundwissen/ehemalige_mitglieder/1990-2010/luginbuehl_werner.html